Smileys & Emoticons

Hier findest du die Smiley Bedeutung.
Emoji Kissen und mehr
Haufen Mist
Haufen Mist
Kussmund
Kussmund
Affe
Affe
Stickerbuch
Stickerbuch
Emoji Spiele
Emoji Pop
Emoji Pop
Finde das seltsame Emoji
Finde das seltsame Emoji
Errate das Wort mit dem Emoji
Errate das Wort mit dem Emoji
Errate den Film mit dem Emoji
Errate den Film mit dem Emoji
😂 😍 😎 😬 😔 🤔 😊 🥰 😉 😳 😜 😄 🥵 🥶 🥳 🥴 🥺 😃 😅 😋 😘 🤗 🤩 🤣 🤐 😭 😱 🤓 ( ͡° ͜ʖ ͡°) ᕕ( ᐛ )ᕗ xD ¯_(ツ)_/¯

Die Smileys als Massenphänomen

Mit dem Internet tauchten auch die Smileys und Emoticons als neues Phänomen auf. Die Smilies decken ein Grundbedürfnis des Menschen ab. Denn mit ihrer Hilfe können Emotionen einfach dargestellt werden, ohne dass diese umständlich beschrieben werden müssen. Grundemotionen oder die Haltung des Autoren zu einem Thema können dadurch mit einem einfachen Smiley ausgedrückt werden. Die Smiley Bedeutung hat viele Facetten. Als Erfinder der Smileys gilt der damalige Student und heutige Informatikprofessor Scott Fahlman aus den USA. Er nutzte 1982 in einem frühen elektronischen Diskussionsforum der Carnegie Mellon Universität die Zeichen :-) und :-( und schlug vor, diese mit den Mitteln des Computers graphisch umzuwandeln. Jeder Smiley sollte durch eine Codierung zu einem Bild werden, jeder Smiley sollte als umgewandeltes Bild beim Empfänger erscheinen. Doch war es noch ein weiter Weg, bis sich diese Idee rund um die Smiley Bedeutung durchsetzen konnte. Die Pioniere des Internetzeitalters begannen ungefähr in den 1990er Jahren mit der Verbreitung des Internets, Zeichenkombinationen wie :-), ;-) oder :-O aneinanderzureihen, um durch ein Smiley mitzuteilen, dass sie glücklich sind, etwas ironisch sehen oder mit Erstaunen wahrnehmen. Schnell griff die „New Economy“ diesen Trend auf und verwandelte die Zeichen in die entsprechenden Bilder. Smilies und Emoticons waren ein Kaufargument, mit denen sich die ersten Chatsysteme wie ICQ oder Skype mit immer neuen und ausgefeilteren Smileys auszustechen versuchten. Mit dem mobilen Internet, den neuen Möglichkeiten, sich über SMS Kurznachrichten austauschen zu können oder in Gruppen wie Whatsapp so genannte Online-Communities zu bilden, bekamen die Smileys und Emoticons einen weiteren Schub. Gerade durch das moderne Nutzerverhalten und das Bedürfnis, überall schnell zu kommunizieren, stiegen die Smilies noch einmal in ihrer Bedeutung. Wer etwa gerade im Café mit Freunden sitzt und gerade eine Nachricht erhalten hat, möchte schnell etwas erwidern, um sich dann wieder de „echten“ Gesprächen im Café widmen zu können. Da kommt ein einfacher Smiley gerade Recht.

en_Smiley Face & Emoticon Parallax 1

Smileys versus Emojis

Natürlich war der Grundgedanke der Smileys auch im technikbegeisterten Japan bekannt. Die japanischen Smileys und Emoticons entwickelten sich in Japan zunächst unabhängig von ihrer westlichen Variante. Als Erfinder der Emojis gilt der Japaner Shigetaka Kurita. Im Prinzip könnten Smileys auch als Emojis bezeichnet werden und umgekehrt. Doch gibt es bei dem japanischen Weg hin zum heutigen Emoticon einige Unterschiede. Zum einen begannen die Japaner früher als die Internetnutzer im Westen, nicht nur Emotionen, sondern auch Bilder mit Tastenkombinationen zu beschreiben und später graphisch umzuwandeln. So steht zum Beispiel die Smiley Bedeutung :*> für eine Katze und die Smiley Bedeutung (:< für einen Vogel. Zudem waren die Japaner Vorreiter darin, bei der Smiley Bedeutung nicht nur Ausdrucksbilder zu erschaffen, die von links nach rechts gelesen wurde. Sie stellten auch waagerechte Emoticons her wie zum Beispiel die Tastenkombination (²_²) für eine Frau mit langen Wimpern oder (*_*) für einen ausgesprochen glücklichen Menschen, der mit vollem Herzen strahlt. Grundsätzlich zeichnete sich die japanische Variante der Smileys im Vergleich zu ihren westlichen Pendants durch eine höhere Komplexität und eine größere Improvisationsfreude aus. Dies lag neben der bekannten Technikbegeisterung der Japaner an der stärkeren Prägung, in Bildern zu denken. Ähnlich wie in China ist auch die japanische Schreibweise an der bildlichen Ausdrucksweise orientiert. So haben gerade die Japaner im Bereich der Smileys Maßstäbe gesetzt. Sie inspirierten mit ihren komplexen und liebevollen Emojis ihre Kollegen im Westen. Die Internetuser nahmen die Anregungen aus Fernost dankbar an und luden sich die graphischen Bilder aus Japan für ihre eigenen Chatkanäle herunter. Da Konkurrenz das Geschäft belebt, haben die westlichen Unternehmen der „New Economy“ ihr Smileyangebot entsprechend erweitert, um gegenüber der Konkurrenz aus Japan mithalten zu können.

Die Emoticons als nächster Schritt

Smileys, Emojis und Emoticons werden oft gleichgesetzt. Natürlich stehen alle drei Begriffe dafür, Grundstimmungen und Gefühle bildlich zu transportieren. Doch strenggenommen sind Smileys und Emojis die Tastenkombinationen, die ohne eine technische Umwandlung auskommen. So steht die Smiley Bedeutung für einen lächelnden Menschen als Smiley für das „:-)“. Ein Emoticon ist bereits die Umwandlung des Smileys. Berühmt ist auch das „Le Lenny Face“ ( ͡° ͜ʖ ͡°). Von diesem gibt es mittlerweile schon sehr viele Varianten. Diese Lenny Faces setzen sich meist aus drei Komponenten zusammen. Den Augen dem Mund/Nase und den Ohren. So lassen sich die verschiedensten Emotionen mithilfe des Lenny Face ausdrücken. Als die Angebote von Anbietern, bereits eine breite Palette an Smileys graphisch umgewandelt zur Verfügung zu stellen, noch nicht verbreitet waren, haben die frühen Internetnutzer mit großer Hingabe und Leidenschaft selbstständig neue Tastenkombinationen entwickelt und so den „Wortschatz“ der Smileys und Emoticons mehr und mehr erweitert. Es war ein sehr kreatives Zeitalter in der Frühphase des Internets. Heute, da die Anbieter der verschiedensten Messenger- und Chatkanäle diese Arbeit übernehmen, stehen den Benutzern bereits die bildlichen Symbole zur Verfügung. Sie brauchen damit nicht mehr die entsprechende Tastenkombination verwenden, sondern können mit einem Klick ein vorgefertigtes Bild generieren. Smileys und Emoticons sind also die Tastenkombinationen, die für die jeweilige Botschaft stehen. Ein Emoji ist bereits das umgewandelte Bild. Es hat den alten Smiley gewissermaßen verdrängt.

en_Smiley Face & Emoticon Parallax 2

Unicode und ASCII

Unicode und ASCII sind zwei technische Systeme, derer sich die Unternehmen der New Economy bedienen, um jedes Smiley in ein neues Bild umzuwandeln. Der Unicode hat sich als internationaler Standard für Zeichensätze etabliert, die von Computern als Befehle interpretiert werden. Durch das einheitliche System leistet Unicode seinen Beitrag dafür, dass sich Nutzer aus aller Welt auf ihren Systemen der gleichen Smileys und Emoticons mit ihrer jeweiligen Smiley Bedeutung bedienen können. Jede Smiley Bedeutung wird von Unicode in ein entsprechenden Bild umgewandelt. Die Datenbank des Systems umfasst heute bereits rund 250.000 Zeichen und als Reserve über 1.000.000 Zeichen. So ist für nahezu jeden noch so anspruchsvollen Smiley genug Platz in der Datenbank. Die Stärke von Unicode liegt neben der Vereinheitlichung in der Komplexität, die dafür sorgt, dass nahezu jedes Bedürfnis bedient und nahezu jeder Smiley graphisch umgewandelt werden kann. ASCII wiederum steht für „American Standard Code of Information Interchange“. Bei der Darstellung und Übertragung von Daten wurde zunächst der 7-Bit-Code verwendet. Heute wird das leistungsfähigere System des 8-Bit-Codes genutzt. Für seine Arbeit nutzt das System das römische Alphabet, das arabische Zahlensystem und zahlreiche Satz- und Sonderzeichen. Durch ihre Kombination sind die Möglichkeiten für neue Befehle und Umwandlungen nahezu unerschöpflich. Es hat sich damit als leistungsfähiges System für jede Form von Emoticons erwiesen.

Warum Smileys immer anders aussehen

Nutzt man die Smilies aus seinem Smileyset, dann stellt man fest, dass diese immer anders aussehen, je nachdem, ob man sich gerade auf Facebook, Whatsapp oder Skype befindet. Auch wenn man unterschiedliche Smartphones nutzt, kann dieser Effekt auftreten. Der Grund dafür ist, dass die Anbieter auf unterschiedliche Betriebssysteme zurückgreifen. Zwar sind durch Unicode und ASCII die Codes für Smilies und Emoticons vereinheitlicht worden. Bei der Interpretation der Codes geht jedes Betriebssystem aber andere Wege. Anders ausgedrückt, die Entwickler haben unterschiedliche Vorstellungen davon, wie die Smiley Bedeutung am besten umgesetzt wird. Dieses Phänomen ist freilich nicht unproblematisch. So ergab eine Studie der Universität von Minnesota, dass derselbe Smiley je nach Umwandlung ganz anders wahrgenommen werden kann. Selbst der Ursprungssmiley, das lächelnde Gesicht, kann so je nach Umsetzung entweder als aufrichtig oder zynisch empfunden werden. So kann selbst der unschuldigste Smiley heute für gehörige Missverständnisse sorgen.